Eve Energy Plug am Wasserkocher

Eve Energy Plug für HomeKit Automatisierung

Irgendwas ist ja immer, früh zur Arbeit und die Markise offen gelassen, das Garagentor für den Nachbarn öffnen oder einfach den Nachbarshund vom Rosenbeet scheuchen, alles kann man sich selbst über HomeKit einrichten. Eines der ersten Bautele einer kleinen Automatisierung, ist die Nutzung einer digitalen Steckdose, hier der Eve Energy Plug.

Was macht der Eve Energy Plug

Der Plug versetzt euch in die Lage, jedes beliebige Elektrogerät in das digitale Zeitalter zu katapultieren. So kann der Wasserkocher am Morgen eingeschaltet werden, die nervenden Teenies am Abend vom Hof gejagt oder auch Diebe abgeschreckt werden. Hier gilt, alles kann gesteuert werden und jede Idee umgesetzt.

Gerade ältere Geräte können somit Strom sparen und an Funktionalität gewinnen. Mein oller Laserdrucker kann jetzt beispielsweise ausgeschaltet werden, auch wenn ich nicht im Zimmer bin oder sogar ich nicht einmal mich in meinem Home WLAN befinde, also egal wo, Hauptsache Internet. Und weil es noch nicht reicht, darüberhinaus gab es ein WLAN Update dank Apple Airport Extrem und der Drucker unterstützt jetzt AirPrint. Jetzt habe ich noch den AuxIn Eingang vom Apple Airport genutzt und hab gleich mein altes Radio AirPlay fähig gemacht, aber ich schweife ab.

Daten und Fakten:

  • Kaum Installationsaufwand
  • Geräte können bis 11A/2500W Last angeschlossen werden
  • Überlastschutz
  • sehr geringe Bauhöhe, platzsparend
  • separater Schalter
  • Bluetooth Low Energy
  • Apple HomeKit Kompatibel
  • Anzeige von Stromverbrauch der angeschlossenen Verbraucher
  • sehr gute App mit Datenprotokollierung
  • Negativ: Keine Verwendung im Außenbereich
  • Negativ: keine Dimm Funktion
  • Negativ: kein WLAN, möglicherweise Verbindungsprobleme

Installation und Verwendung

Ähnlich wie die Funksteckdosen aus der Steinzeit, so kann man sich die Installation von einem Eve Energy Plug vorstellen. Eve Energy auspacken, in die jeweilige Steckdose stecken, den Taster so lange gedrückt halten bis er blinkt und nun die Eve App oder die Home App starten und das Gerät einrichten.

Klingt einfach, ist es auch!

Bei beiden Apps ist der Einrichtungprozess fast identisch: App öffnen, neues Gerät hinzufügen, Gerät suchen und auswählen. Jetzt muss man Eve Energy nur noch mit der eindeutigen HomeKit ID koppeln und in seine HomeKit Umgebung aufnehmen.  Die Geräte bekommen damit  eine Art Branding und lassen sich nur in einer HomeKit Konfiguration verwenden, hier hat Apple gute Vorarbeit geleistet was die Sicherheit betrifft, es geht ja um euerm Zuhause. Nachdem man jetzt noch einen Namen vergeben hat – vielleicht noch Raum, Ebene und Siri Name – kann man jetzt den Eve Energy Plug nutzen. Mittlerweile sind Szenen, Standortbestimmung, Zeitpläne und Automatisierungen kein Problem mehr, durch die neue Eve Firmware und IOS10, ist HomeKit einfach und Massentauglich geworden.

Um ein HomeKit Gerät in ein anderes HomeKit aufzunehmen, muss das jeweilige Gerät zurückgesetzt werden, beim Eve Energy geschieht dies über die Power Taste, einfach im angeschlossenen Zustand gedrückt halten und waren bis die Taste blinkt. Alle Einstellungen und Protokolle werden dabei gelöscht. Für die Aufnahme in eine HomeKit Umgebung muss man zwingend die ID aufheben, ohne geht nix mehr.

Preis und Verfügbarkeit von Eve Energy: http://amzn.to/2lRNr8S

Merken

Schreibe einen Kommentar